Lust auf Laster? Null Bock im Büro? Heiß auf neue Herausforderungen?

Zugegeben, die Fernfahrerromantik der vergangenen Jahre ist dahin, nichts mehr mit Asphaltcowboy oder König der Landstraßen. Der Ruf der LKW-Fahrer ist heutzutage ziemlich schlecht. Trotzdem ist gerade jetzt ein Umdenkungsprozess im Gange, dieses zu ändern. Aus dem „Hilfsarbeiterjob mit Führerschein“ ist ein Lehrberuf geworden, ältere Kraftfahrer mussten ihre Qualifikation zum Berufskraftfahrer durch die Weiterbildungsmaßnahmen gemäß Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz (BKrFQG) belegen und mit jährlichen Weiterbildungen festigen. Auch auf der Straße hat sich viel getan. So werden immer mehr neue Rastanlagen und Stellmöglichkeiten für LKWs geschaffen. Auch die Lohnsituation bessert sich ständig. In Deutschland fehlen zurzeit ca. 90.000 Fahrer, offene Stellen gibt es genug. Fahrer*innen sind auf dem heutigen Arbeitsmarkt begehrte und gesuchte Mitmenschen. Das spiegelt sich auch in der Lohnsituation wider. Die wenigen verfügbaren Interessenten werden über entsprechende Löhne beworben.

Seit 2018 bilden wir unsere Fahrschüler*innen mit einem eigenen LKW aus. Das bedeutet für Sie eine flexible Terminplanung, bei der wir nicht auf freie Termine von angemieteten Fahrzeugen angewiesen sind. Das Resultat ist eine zügige und effektive Ausbildung, um möglichst schnell den neuen Beruf antreten zu können. Unsere Fahrzeuge entsprechen dem aktuellen Stand der Technik und sind z.B. mit einem kameraunterstützten Abbiegesystem ausgestattet, um den gefürchteten toten Winkel beim Rechtsabbiegen zu minimieren. Natürlich umfasst die Ausbildung auch über das Fahren hinaus Themen zur praktischen Ladungssicherung und dem auf- und absetzen eines BDF-Koffers, sodass der zukünftige Fahrer möglichst praxisorientiert in den neuen Job starten kann.

Aber auch nach der Führerscheinausbildung sind wir für Sie da. Wir unterstützen Sie bei allen anfallenden Fragen rund um das Transportgewerbe, um Zusatzschulungen zum Thema Ladungssicherheit und energiesparendem Fahren. Monatlich bieten wir jeweils am 2. Samstag die BKF-Weiterbildungen gem. §5 BKrFQG an. Für die von uns geschulten Fahrer*innen bzw. Unternehmen verwalten wir auch die Teilnahme an diesen Schulungen, sodass es hier nicht zu folgenden Anrufen kommt: „Ich habe ganz vergessen…. In 2 Wochen läuft mein Schein ab….Wir müssen mal ganz schnell… „ usw. Wir behalten hier für Sie die Übersicht und melden uns rechtzeitig wenn Weiterbildungen anstehen bzw. Fahrerlaubnisse verlängert werden müssen.