Wann dürfen die Behörden eine MPU anfordern?

Eine MPU – medizinische psychologische Untersuchung – darf auch dann durch die Fahrerlaubnisbehörden gefordert werden, wenn man wegen Trunkenheit am Steuer im Ausland belangt wurde.
Auch hier können die deutschen Behörden an der Eignung des Fahrers zweifeln. Weigert sich der Fahrer allerdings eine MPU abzulegen oder legt keine erfolgreiche Untersuchung ab, dann ist die Fahrerlaubnisbehörde dazu befugt, den Führerschein zu entziehen.

Oberverwaltungsgericht NRW. Aktenzeichen 16 A 1237/14